Kanada ist das Land der Film- und Musikstars

Künstler wie Hayden Christensen oder Neil Young stammen aus dem Land mit dem Ahornblatt.
Kanada
Anwesen Kanada Stars
Biker Star
Innenstadt
Auch musikalische Talente wie Avril Lavigne oder Sum41 haben ihre Heimat in Kanada. Herausragende Musiker aus Kanada, wie Leonard Cohen oder Paul Anka haben die Geschichte der populären Musik des 20. Jahrhunderts geprägt.

Junge Bands

Ein Paradebeispiel aus neuerer Zeit ist die Band Nickelback aus Kanada. Ihr Alternative-Rock mit Grunge Elementen brachte Nickelback einen Grammy ein. Mit dem Album „All The Right Reasons“ schaffte es die Band aus Kanada auf Platz 1 in den USA, Kanada und Neuseeland.

Billy Talent ist eine weitere junge Band aus Kanada, die mit ihrem Progressiv Rock Erfolge feiert. Sie stehen in der Tradition der legendären Hardcore Band No Means No.

Ladys of Pop

Die neue Frauenriege des kanadischen Pop heißt Nelly Furtado, Avril Lavigne, Alanis Morissette und Shania Twain. Alanis Morissette wurde mit „Jagged Little Pill“ schlagartig berühmt und ebnete damit den Weg für andere SängerInnen und Songwriter aus Kanada. Avril Lavigne schaffte es mit ihrem Debütalbum als jüngste Sängerin an die Spitze der britischen Charts.

Der kanadischen Sängerin Nelly Furtado gelang der Durchbruch mit ihrem dritten Album „Loose“. Acht Wochen hielt es sich auf Platz eins der deutschen Charts.

Superstars

Celine Dion und Brian Adams sind die Aushängeschilder Kanadas in Sachen Pop. Sie begeistern ein Millionenpublikum und haben mit ihrer eigenen Mischung aus Rock, Pop und Anleihen zur Klassik das Genre geprägt. Der Jungstar Michael Bublé aus Kanada setzt diese Tradition fort. Während Celine Dion aus der Klassik schöpft, wurzelt Bublés Schaffen im Smooth-Jazz. Eine Sonderstellung nimmt Neil Young ein. Seine Songs sind die Essenz des Rock ‘n‘ Roll.

Serienhelden und Komiker

Der kanadische Schauspieler Kiefer Sutherland steht wie sein Vater Donald Sutherland für harte Rollen. Seine Figuren, wie Jack Bauer in der Serie "24", sind nie glatt und einfach, immer lugt der Konflikt durch den Charakter. Keanu Reeves hingegen hat sich mit der Matrix-Trilogie das Image des sympathischen Superhelden gesichert.

Bemerkenswert ist auch die Zahl der Komiker aus Kanada, die zu Weltruhm gelangten. Unter ihnen der unvergessliche Michael J. Fox und Jim Carrey (Golden Globe für "Die Truman-Show"). Einen wichtigen Platz nehmen hier auch Mike Myers und Leslie Nielsen mit ihren Parodien von Filmklassikern ein.

Als Heldinnen des B-Movie aus Kanada gelten Pamela Anderson und Kelly Rowan. Ob in „Baywatch“ oder „Scary Movie 3“, Anderson erspielte sich Kultstatus. Das komödiantische Talent der Schauspielerin aus Kanada kommt vor allem in Serien wie „Die Nanny“ oder „Hör mal, wer da hämmert“ zum Tragen. Kelly Rowan erlangte durch die Fernsehserie „O.C. California“ Bekanntheit. Zu ihren Glanzleistungen gehören aber auch Auftritte im Horrorfilm „Candyman 2“ und dem Thriller „Proximity“.

William Shatner ist der Serienstar Kanadas. Jeder kennt Captain Kirk aus der Serie „Raumschiff Enterprise“. Auch in den ersten sieben Star Trek-Kinofilmen ist er in dieser Rolle zu sehen. Dabei begann Shatners Karriere mit durchaus ernsthaften Rollen etwa in „Die Brüder Karamasow“ und „Das Urteil von Nürnberg“.

Wie man sieht verdanken wir Kanada reichlich gute Musik und erstklassige Film-und Fernsehunterhaltung.

Startseite | Impressum | Partner | © 2008