Praktikum in Kanada

Es muss nicht immer Urlaub sein um Kanada kennen zu lernen. Ein Praktikum bietet hier eine gute Möglichkeit.
auslandssemester
studentin
Schüler in Kanada
Schüler
Wer in Kanada für mehrere Monate einen Sprachkurs und ein Praktikum macht, hat nicht nur Zeit eine der beiden Sprachen Englisch oder Französich, sondern auch Land und Leute wesentlich intensiver als in einem Urlaub kennen zu lernen.

Praktikum und Work Experience in Kanada

Viele Schüler oder Studenten interessieren sich für einen Auslandsaufenthalt in Kanada, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und neue Erfahrungen zu sammeln. Ein längerer Aufenthalt von 3-6 Monaten empfiehlt sich besonders, um vollständig in die Sprache und Kultur des Landes einzutauchen und somit wertvolle Pluspunkte für den Lebenslauf zu sammeln.

Sprachkurs zum Einstieg

Es kann sinnvoll sein, einen Auslandsaufenthalt mit einem Sprachkurs zu beginnen, da man so am schnellsten die gewünschte Sicherheit in der Anwendung der Sprache erreichen kann. Je nach den Sprachkenntnissen der Teilnehmer geht es in den Sprachkursen entweder um das Erlernen neuer Bestandteile der Sprache oder um die Vertiefung und Verbesserung bereits vorhandener Kenntnisse. Ein Sprachkurs sollte mindestens 4 Wochen dauern, aber auch eine längere Dauer ist frei wählbar. Sehr beliebt sind auch spezielle Langzeit-Sprachkurse, die die Teilnehmer zum Beispiel auf eine offizielle Sprachprüfung wie ein Cambridge-Examen, TOEFL oder IELTS vorbereiten. Typischerweise legen die Teilnehmer dann direkt nach dem Ende des Kurses auch die Prüfung ab und erhalten anschließend einen offiziellen Nachweis ihrer Sprachkenntnisse für ihren Lebenslauf oder für anstehende Bewerbungen. Natürlich wird an den Sprachschulen in Kanada Englischunterricht angeboten, aber zusätzlich sind in der zweisprachigen Provinz Quebec auch Französischkurse möglich.

Mit Sprachkenntnissen sicher ins Praktikum

In Kanada gibt es Sprachschulen, zum Beispiel in Vancouver, Toronto und Montreal, die ihren Teilnehmern im Anschluss an einen vierwöchigen Sprachkurs die Vermittlung eines unbezahlten Praktikums anbieten. Dafür müssen die Teilnehmer mindestens das Sprachniveau der Mittelstufe erreichen und 18 Jahre alt sein. Vorkenntnisse im gewünschten Praktikumsfeld sind hilfreich, aber nicht unbedingt nötig. Bei den durch die Sprachschulen vermittelten Praktika geht es vor allem darum, praktische Erfahrungen in der Anwendung von Englisch im Berufsalltag zu sammeln und den Arbeitsalltag in einem kanadischen Unternehmen kennen zu lernen. Auch die Erfahrung der interkulturellen Begegnung spielt bei diesen Programmen eine wichtige Rolle. Normalerweise finden die Praktika in kleineren und mittleren Unternehmen wie zum Beispiel in der Dienstleistungsbranche und dem Tourismus statt. In Montreal sind Programme auf Englisch und auch auf Französisch verfügbar. Für einen Sprachkurs in Kanada mit anschließendem Praktikum wird empfohlen ein Studentenvisum zu beantragen. Vor Ort kann dann eine Arbeitserlaubnis beantragt werden, mit der die Teilnehmer problemlos ein Praktikum absolvieren können. Wichtig ist dabei, dass die Dauer des Praktikums die Dauer des vorangegangenen Sprachkurses nicht überschreitet.

Arbeitserfahrung im Anschluss ans Praktikum

Bei einem Aufenthalt in Kanada von mindestens 6 Monaten ist es ebenfalls möglich neben dem Sprachkurs einen Nebenjob oder im Anschluss an den Kurs eine einfache Arbeitsstelle anzunehmen, um einen Zuschuss für die Lebenshaltungskosten vor Ort zu verdienen. Dieses Programm nennt sich „Work Experience“. Arbeitsmöglichkeiten gibt es je nach Aufenthaltsort zum Beispiel als Aushilfe in Cafés, Bars, Hotels oder im Tourismus. Die Sprachschulen geben gerne Tipps, wo die Teilnehmer nach passenden Arbeitsangeboten suchen können, wie sie am besten ihre Bewerbung vorbereiten und helfen auch bei der Beantragung einer Arbeitserlaubnis, aber es findet in der Regel keine feste Vermittlung von Arbeitsstellen statt. Für die Recherche und Bewerbung um einen konkreten Job ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Auch hier ist das Mindestalter 18 Jahre und die Teilnehmer sollten das Sprachlevel Mittelstufe erreicht haben, bessere Sprachkenntnisse eröffnen natürlich vielfältigere Arbeitsmöglichkeiten. Dieses Programm kann mit einem Working Holiday Visum besucht werden, das allerdings nur in begrenzter Zahl verfügbar ist. Aus diesem Grund reisen die meisten Teilnehmer wie bei einem unbezahlten Praktikum mit einem Studentenvisum nach Kanada ein und beantragen vor Ort mit Hilfe der Sprachschule eine entsprechende Arbeitserlaubnis. Auch bei diesem Programm darf die Dauer des Arbeitsverhältnisses die Dauer des Sprachkurses nicht überschreiten.

Startseite | Impressum | Partner | © 2008