Kanada - Schüleraustausch

Informationen über den Schüleraustausch in Kanada.
Schüleraustausch
Klassenzimmer Kanada
Schülerin Kanada
Gemeinsam lernen

Immer mehr Jugendliche nehmen heute an einem Schüleraustausch teil um andere Länder, Kulturen und Sprachen kennenzulernen. Kanada ist dafür ein beliebtes Ziel, da das Schulsystem in Kanada zu den Besten der Welt zählt.


Wie und wo kann man sich bewerben?

Für interessierte Schüler gibt es viele Möglichkeiten, an einem Schüleraustausch in Kanada teilzunehmen. Der einfachste Weg ist über eine von der zahlreichen Organisationen, die einen Schüleraustausch nach Kanada anbieten.

Der Schüleraustausch wird meistens zwischen der 9. und 11. Klasse durchgeführt. Man kann entweder zu kanadischen Gastfamilien kommen, die ebenfalls einen Schüler zum Austausch nach Deutschland schicken. Oder die Schüler wohnen in Kanada bei allein stehenden Personen oder Paaren, die sich aber natürlich genauso gut um diese kümmern.

Bei den meisten Anbietern ist es so, dass man sich relativ einfach über die Homepage im Internet bewerben kann. Es werden dabei ein paar Angaben zur Person gefordert und eine kurze Beschreibung des interessierten Schülers. Die Fragen an den Schüler werden hier zumeist in Form eines kurzen Interviews gestellt.

Schüleraustausch in Kanada: Die Finanzierung

Ein wichtiger Aspekt beim Schüleraustausch in Kanada ist natürlich, wie dieser finanziert werden soll. Diese Tatsache stellt auch einen Teil der Bewerbung dar. Der Schüler bzw. die Eltern müssen darlegen können, dass die Finanzierung auch möglich ist. Wenn die Eltern den Schüleraustausch nach Kanada nicht durch eigene finanzielle Mittel ermöglichen können, gibt es bei vielen Anbietern auch die Möglichkeit eines Stipendiums.

Dieses wird entweder als Teilstipendium angeboten, man kann aber auch Vollstipendien beantragen. Voraussetzung ist in fast allen Fällen eine überdurchschnittlich gute Leistung in der Schule.

Da Stipendien natürlich sehr begrenzt zur Verfügung stehen, kann der Schüler aber auch bei einer Absage die Möglichkeit wahrnehmen, den Schüleraustausch in Kanada zu machen. Er kann auch vom Staat Unterstützung in Anspruch nehmen, was im Rahmen eines Auslands-BAföG möglich ist.

Schüleraustausch in Kanada: Die Organisationen

Es gibt einige Anbieter, die einen Schüleraustausch nach Kanada anbieten und auch komplett organisieren. Selbstverständlich sollten die Eltern darauf achten, dass es sich um seriöse und etablierte Organisationen handelt. Eine dieser etablierten Organisationen ist zum Beispiel "TravelWorks" oder auch "World Wide Qualifications".

Ob eine Organisation seriös ist, kann vor allem daran erkannt werden, ob diese Mitglied bei international anerkannten Organisationen rund um den Schüleraustausch nach Kanada ist. Bei den genannten Anbietern ist dies der Fall, denn beide sind beispielsweise Mitglied der internationalen Qualitätsverbände WYSET (World Youth Student & Educational Travel) und GWEA (Global Work Experience Association).

Bei der Entschiedung für eine Organisation sollte man auch darauf achten, mit wie vielen Schulen diese in Kanada zusammenarbeitet. Je mehr Schulen es sind, umso höher ist die Chance, einen Platz in Kanada zu erhalten.

Welche Freizeitangebote gibt es?

Ein Schüleraustausch nach Kanada soll vor allem dazu dienen, dass der Schüler das fremde Land und die Kultur kennenlernt. Daher werden auch viele Freizeitaktivitäten wie organisierte Ausflüge oder die Mitgliedschaft in Sportvereinen angeboten. Zudem werden oftmals Treffen mit anderen Austauschschülern organisiert, sodass die Freizeit gemeinsam gestaltet wird.

Startseite | Impressum | Partner | © 2008