Québec

Die Geschichte Québecs beginnt 1534.
Panorama Quebec
Quebec Stadt
Flug nach Quebec
Menschengruppe feiert in Quebec

Das von Indianern bewohnte "Kébec" wurde ein Teil Frankreichs. Im Laufe der Jahrhunderte war Québec entweder eine britische oder eine französische Kolonie. Erst 1867 wurde aus vier Provinzen ein souveräner Staat: Kanada.


Wissenwertes über Québec

Die Provinz Québec in Kanada ist flächenmäßig viermal so groß wie Deutschland. Die Stadt Québec zählt rund eine halbe Million Einwohner. Es ist die geographische Lage innerhalb Kanadas die Québec so interessant macht. Sie liegt in einer Engstelle des Sankt-Lorenz Stroms auf einem gewaltigen Felsen, dem Cap Diamant.

In der Sprache der Indianer Kanadas bedeutet Québec "enge Stelle", für den Schriftsteller Charles Dickens war Québec deshalb das „Gibraltar Nordamerikas".

Québécois de Québec, so nennen sich die Einwohner der Stadt. Die Nachfahren der englischen und französischen Siedler, Indianer aus 10 Stammesnationen und die Inuit prägen das Bild einer pulsierenden, lebendigen Stadt im Norden von Kanada. Es ist die Mischung aus französischer Lebensfreude und amerikanischer Lässigkeit, die Québec so einzigartig macht. Keine andere Stadt in Kanada hat einen solchen Charme und eine so offene, herzliche Art wie Québec.

Toleranz wird, wie überall in Kanada, groß geschrieben. Das bunte Völkergemisch lebt friedlich miteinander und Gäste sind in Québec stets willkommen.

Französisch ist die Landessprache, aber in allen Städten Kanadas wird natürlich auch englisch gesprochen und auch die Kinder wachsen zweisprachig auf.

Sehenswertes in Québec

Durch seine bewegte Geschichte und den Einfluss vieler Kulturen, hat sich Québec zu einer Stadt in Kanada mit vielen Sehenswürdigkeiten und einem reichen kulturellen Angebot entwickelt.

In Québec ist die Vergangenheit noch lebendig. Die Innenstadt zählt zu den ältesten Siedlungen in Kanada. Ein Rundgang durch das alte Stadtviertel Petit Champlain oder die Straßen rund um den alten Hafen, ist wie eine Zeitreise durch fünf Jahrhunderte. In den Straßen reihen sich romantische Häuser mit verspielten Erkern und Türmchen aus verschiedenen Epochen aneinander, die von alten Ahornbäumen gesäumt werden.

Québec ist die einzige befestigte Stadt in Kanada. Davon zeugt noch heute die wuchtige Festung hoch über dem Sankt-Lorenz Strom. Ebenso imposant sind das Cháteau de Frontenac und die weiße Basilika Sainte-Anne-de-Beaupré, mit dem Schrein der heiligen Anna, eine der bedeutendsten Kirchen in Kanada.

Zu den eigentlichen Sehenswürdigkeiten Québecs gehört aber vor allem die Natur. Rund um die Stadt gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die ungezähmte Wildnis Kanadas kennen zu lernen.

Auf den Flüssen Jacques Cartier und Sainte Anne sind Wildwasserfahrten ein unvergessliches Erlebnis. Zu den weiteren Höhepunkten gehört ein Besuch bei den Walen und Delphinen im Park Sagnenay Sainte Laurent oder den Höllentoren, den gewaltigen Schluchten von Portes de l'Enfer.

Ausgehen in Québec

Québec ist eine fröhliche Stadt, in der man gerne und viel feiert. Entsprechend groß ist das Angebot an Restaurants, Kneipen und Veranstaltungen. Weltbekannt sind der Cirqué du Soleil, der seine Heimat in Québec hat und der berühmte Karneval in Kanada.

In der Altstadt reicht das Angebot von französischen Gourmet Restaurants, über amerikanische Steak- Häuser bis zu kleinen, gemütlichen Lokalen, in denen es die Spezialitäten Kanadas gibt.

Zu den Luxushotels zählt das historische Château Frontenac, aber für den kleinen Geldbeutel gibt es auch eine Reihe guter Frühstückspensionen mit Familienanschluss und kleine Hotels mit liebevoll eingerichteten Zimmern.

Québec ist in jedem Fall eine einzigartige Stadt in Kanada und immer einen Besuch wert.

Startseite | Impressum | Partner | © 2008