Toronto

Finanzwelt, Kunstgeschehen, Forschung und Tourismus
Toronto
Toronto Stadt
Flug Toronto
Partystadt Toronto

In Kanada vereint Toronto all dies gekonnt und auf höchstem Niveau. Eine Reise in Kanadas Vorzeigestadt bietet für jeden das Passende, ganz gleich ob Kunstliebhaber oder Szenegänger.


Zahlen - Daten - Fakten

Die kanadische Stadt Toronto liegt im Süden des Landes und ist mit 2,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas. Zugleich ist Toronto die Hauptstadt der Provinz Ontario und hat Zugang zum Ontario See.

Flächenmäßig ist die Stadt in Kanada mit etwa 630 Quadratkilometern mehr als doppelt so groß wie München.

Toronto ist eine der multikulturellsten Städte weltweit, laut Statistik stammen über 40 Prozent der Bevölkerung aus anderen Ländern als Kanada. Von großer Bedeutung sind vor allem das chinesische und das griechische Viertel, in denen zweisprachige Schilder das Straßenbild bestimmen.

So erklärt es sich, weshalb neben den Amtssprachen Kanadas Englisch und Französisch viele weitere Sprachen zu hören sind.

Wissens- und Sehenswertes

Künstler wie der Schauspieler Mike Myers oder der Sänger Neil Young wurden hier geboren, ebenso hat Toronto zahlreiche Eishockeyspieler hervorgebracht. Doch neben diesen Größen des Showgeschäfts hat die Stadt eine weitere überragende Attraktion zu bieten: den CN Tower.

Mit einer Höhe von über 550 Metern war der 1976 erbaute Funkturm über 30 Jahre lang das höchste freistehende Gebäude der Welt. Die beste Aussicht über die Stadt und Kanada hat man von der obersten der vier Aussichtsplattformen in schwindelerregenden 447 Metern Höhe.

Vor den Toren der Stadt ist Canada's Wonderland einen Besuch wert. In diesem Freizeitpark wagen sich Mutige in Kanadas größte und schnellste Achterbahn. Auch ein Tagesausflug zu den etwa 100 km entfernten Niagarafällen sollte bei einem Besuch in Toronto bzw. Kanada unbedingt  realisiert werden.

Im Royal Ontario Museum zeigen wechselnde Ausstellungen Exponate aus Kunst, Archäologie und Wissenschaft. Die Bandbreite reicht dabei von Dinosauriern über chinesische Tempelkunst bis hin zum Mythos des Diamanten.

Tipps für den Kanada-Urlaub

Einen atemberaubenden Rundumblick auf Toronto und eine ausgezeichnete Küche verspricht das rotierende Restaurant360“ im CN Tower 351 Meter über dem Erdboden. Wer sich nicht nur vom grandiosen Anblick der Stadt berauschen lassen will, dem stehen hunderte internationale Weinsorten zur Auswahl. Neben den lukullischen Genüssen bietet das „360“ außerdem auch was fürs Auge: Kunstdrucke, die von der Art Gallery of Ontario zur Verfügung gestellt werden.

Die Bloor Street ist das Mekka für Edel-Shopper, in der Yonge Street werden auch Kanada-Urlauber mit kleinerem Budget fündig. Westlich der Yonge Street findet man nahezu alles, was käuflich erwerbbar ist: im größten Einkaufszentrum der Region, dem Eaton Centre, sind weit über 320 Geschäfte und Restaurants, 17 (!) Kinos und ein Hotel unter einem Dach vereint. Ein Besuch ist daher nicht nur an Regentagen zu empfehlen.

Entspannung pur garantieren die vorgelagerten Toronto Islands. Schon die Anfahrt lässt die Hektik des Alltags vergessen: auf die vier Inseln gelangt man ausschließlich per Fähre, denn das gesamte Gebiet ist autofreie Zone. Torontos Skyline lässt sich von hier aus besonders gut betrachten.

Idyllische Parkanlagen und Gärten finden sich natürlich auch auf dem Festland; zugleich erholsames Naturareal und anregende Ausstellungsfläche ist der Sculpture Garden. Seit 1981 werden hier Kunstprojekte öffentlich ausgestellt, mehr als 70 Künstler zeigten bislang ihre Werke.

Startseite | Impressum | Partner | © 2008